Praxisausstattung

Moderne Technik und handwerkliches Geschick

Intraoralkamerabild eines Zahnes mit rot fluoreszierender Karies - Quelle Dürr: Dental

Digitale Volumentomografie - Quelle: J. Morita Europe GmbH

Elektrometrische Längenbestimmung - Quelle: J. Morita Europe GmbH

  • Intraoralkamera zur Detektion von Karies:  Zum Aufspüren von Kariesläsionen und Plaque mittels Fluoreszenz. Hierzu regt violettes Licht die Stoffwechselprodukte kariogener Bakterien an und bringt sie dazu, rot zu leuchten. Dabei sendet gesunder Schmelz grünes Licht aus. Röntgen kann häufig vermieden werden.
  • Verwendung von Lupenbrillen
  • Digitale Volumentomografie - 3-dimensionales Röntgen
  • Digitales Fernröntgen
  • Digitales Röntgen in jedem Behandlungszimmer (Strahlenreduktion)
  • 3-D-Planung implantologischer und oralchirurgischer Behandlungen
  • Verwendung von hochflexiblen Feilensystemen und computergesteuerten drehmomentbegrenzten Schrittmotoren zur Wurzelkanalbehandlung
  • Elektrometrische Bestimmung der Wurzelkanallänge
  • Verwendung von Kofferdam (Spanngummi)
  • Anwendung von Pulverstrahl- und Ultraschallgeräten
  • Piezoelektrische Chirurgie (Ultraschallinstrumente für gewebeschonendere oralchirurgische Operationen)
  • Anwendung von mikrochirugischem Instrumentarium und Operationstechniken in der Implantologie und Parodontalchirurgie
  • Einsatz eines Elektrochirurgiegeräts für Weichgewebsschnitte ohne Blutung
  • Hygienemanagement: Aufbereitung sämtlicher sterilisierbarer Instrumente gemäß den aktuellsten Richtlinien des Robert-Koch-Institutes mit Hilfe von validierten Verfahren im Thermodesinfektor und Klasse-B-Sterilisator